Wer Konflikte meidet,

wird sie kriegen!

Einführung in die Metatheorie der Konfliktdynamik

Konflikt - was ist das?

Kaum einer will Konflikte und alle haben sie. Wie kommt das? Konflikte eskalieren leicht! Warum? Konflikte können auch unabdingbar oder jedenfalls nützlich sein, um verfahrene, zementierte Verhältnisse aufzubrechen. Wie macht man das?

Wir haben diese Dynamiken untersucht und neun Leitunterscheidungen definiert, die es erlauben, Nutzen und Schaden von Konflikt und(!) Konsens zu beschreiben, zu erklären und zu verstehen. Viele der gängigen Konflikttheorien und Konfliktmoderationskonzepte lassen sich so integrieren und besser anwenden. Insbesondere ermöglicht dieses Konzept aber, den Kampf gegen Konflikte aufzugeben, um statt dessen eine Kompetenz zu entwickeln, Konflikte wie Konsens besser zu regulieren.

Ähnlich wie im Bereich Organisationsdynamik, Teamdynamik und Psychodynamik haben wir auch hier ein Konzept entwickelt, welches der Unübersichtlichkeit und Komplexität von Konflikten gerecht wird. Die neun Leitunterscheidungen und ihre Polaritäten lassen sich HIER einsehen.

Konfliktdynamiken verstehen und bearbeiten können

Die Seminarinhalte sind:

  • Einführung in die Leitprozesse der Konfliktdynamik
  • Darstellung der Folgen für Konfliktregulation und -moderation,
  • Zusammenhang der persönlichen Psychodynamik mit Konflikten
  • Bearbeitung dysfunktionaler Konflikte in Organisationen
  • Supervision und Analyse von Konflikten einzelner Teilnehmer

Termine und Kosten

Workshop "Konflikt - was ist das?"

  • Termin: 13.-15.7.22
  • Leitung: Klaus Eidenschink
  • Ort: Seminarhaus im Umfeld München
  • 10 Uhr am 1. Tag bis 16 Uhr am letztenTag
  • Kosten: 1200.- € zzgl. MWSt für Privatzahler, 1500.- € zzgl. MWSt für Firmen 
  • max. 24 Teilnehmer

Wir sind anerkanntes Mitgliedsinstitut im Deutschen Bundesverband Coaching

Metatheorie der Veränderung

Wir haben über lange Jahre unser integratives Beratungskonzept entwickelt und theoretisch fundiert. Die Grundzüge dieser Metatheorie der Veränderung stellen wir auf einem eigenen Web-Portal dar. Dort finden Sie viele unserer Publikationen und Texte zum Download. Gleichzeitig präsentieren sich auf diesem Portal eine Vielzahl unserer Absolventen.