Wer etwas zur Meisterschaft bringen will,
tut gut daran, für die letzten 10 % der Kompetenz,
die Hälfte aller Mühen anzusetzen.

Masterclass „Metatheorie der Veränderung in Organisationen“

Intention

Wir sprechen mit dieser Fortbildung Personen an, die Experten und Pioniere in der Anwendung der „Metatheorie der Veränderung“ in organisationalen Kontexten werden wollen. Diese Anwendung kann in der Arbeit als Organisationsberater, als Führungskraft oder als künftiger Lehrtrainer und Ausbilder in dieser Art zu beraten, bestehen.

Es ist keine Fortbildung, in der man ein „fertiges“ Konzept erlernt, sondern selbst neu denken, entwickeln und umsetzen lernt – auch weil man das später beim Kunden ja ebenfalls machen muss. Diese Masterclass soll Denk- und Werkstatt einer innovativen Form der Beratung werden, die in ihrer konzeptionellen Integrationskraft viel aufgreifen kann, was es gibt, und doch vieles wirklich anders sieht und macht. Dabei bildet Kompetenz, das zu beschreiben, was beim Kunden vorgeht, und das zu benennen, was von ihm ausgeschlossen wurde, einen der Hauptfokus der Fortbildung.

Dazu schulen wir uns alle weiter in einem Denken jenseits von richtig und falsch, kultivieren das Wissen darum, dass es keine Vorteile ohne Nachteile gibt und finden Halt in Haltlosigkeit. Die Fähigkeit, Komplexität zu reduzieren, in Polaritäten zu beobachten und einfache Musterbeschreibungen anzufertigen, werden wir üben und üben und üben! 

Wenn diese Kompetenzen vorhanden sind, kann man als Organisationsberater sinnvoll differenzieren, welche Methodiken unter welchen Bedingungen zu sinnvollen Interventionen führen. 

Ebenso wichtig ist es, sich als Führungskraft und Berater seiner eigenen inneren Dynamiken und Präferenzen bewusst zu sein, denn sonst besteht die Gefahr, dass man einer Organisation das rät, was man selber gerne hätte. Und das kann passend sein oder auch nicht. Daher ist neben den inhaltlichen Aspekten auch die Entwicklung der eigenen Person als Organisationsberater ein Fokus der Masterclass.

Thematische Schwerpunkte:

Um am „Markt der Versprechungen“ einen Unterschied machen zu können, wollen wir den Teilnehmern mit diesem Masterclass-Curriculum selbständige Beratungen in Organisationen ermöglichen,

  • die theoretisch fundiert (und damit anspruchsvoll) sind,
  • die spezifisch (und damit mit hoher Unsicherheitstoleranz) vorgehen,
  • die Autorität ausstrahlen (weil man versteht, was man tut),
  • die komplexitätstauglich (und damit entscheidungsfähig) sind,
  • die funktionale Aufträge mit Kunden aushandeln (und damit nicht am Anliegen der Kunden kleben bleiben)
  • die prozessorientiert (und damit nicht-beliebig) sind,
  • die Tools und Vorgehensweisen mit der eigenen theoretischen Grundlage abgleichen und auf den Kunden anpassen können (und damit nicht mit dem eigenen Hammer alles zu Nägeln machen).

Um eine solche Professionalität ausbilden zu können, werden wir in den Modulen Wissen ausbilden, das sich folgenden Themen zuordnet:

  • Metadynamiken, weil Organisationen der Ort aller Dynamiken (Teamdynamik, Psychodynamik, Konfliktdynamik, Organisationsdynamik) sind.
  • Systemrationalität, weil Strategieentwicklung und-implementierung nicht nach Zielen und Zwecken kalkuliert werden können.
  • Dynamische Stabilität von sozialen Systemen, weil Organisationsdesigns Prozessmuster darstellen.
  • Unentscheidbares, da Organisationskultur sonst ein Modewort bleibt.
  • Das Schlechte im Guten, da sonst Change Management am eigenen Verbesserungskonzept scheitert.
  • Netzwerktheorie, da New Work und neue Formen der Zusammenarbeit andernfalls idealistische und unverstandene Moden bleiben.
  • Die eigene Persönlichkeit,da man sonst unbewusste eigene Muster in den Beratungsdesigns kultiviert.

Didaktik und Philosophie

Die Leitprozesse der Organisationsdynamik stellen unseren theoretischen Bezugsrahmen dar. Anhand dieser wollen wir die Inhalte aufbauen und reflektieren.

Didaktisch wollen wir dabei u. a. Prinzipien der New Work (Scrum, WoL etc.) aufgreifen und aus der eigenen Erfahrung damit wieder lernen und prüfen, welche Einsatzmöglichkeiten wir somit bei unseren Kunden sehen.

Die Masterclass stellt eine gemeinsame Lernreise von Experten dar, das Rollenkonzept von Referenten und Teilnehmern im klassischen Sinne wird aufgelöst. Zwei der Module wollen wir thematisch im Dialog und Absprache mit der Teilnehmergruppe entwickeln, damit wir flexibel bleiben, auf spezifische Lernbedarfe einzugehen.

Externe Referenten, die durchaus kritisch zu unserem Ansatz stehen bzw. andere Ideen zum Vorgehen haben, reichern den thematischen Diskurs an. Ausgewählte Top-Manager und Funktionsträger sollen ihre Erfahrungen aus der Praxis berichten und diese werden wir theoretisch einordnen.

Workshops zur eigenen Persönlichkeitsentwicklung als Berater erhöhen die eigene Selbstwahrnehmung und erweitern damit die eigene Professionalität als Berater.

Zielgruppe

Die Masterclass „Beratung in und von Organisationen“ richtet sich an erfahrene Führungskräfte und Berater von Organisationen. Eingangsvoraussetzung ist prinzipiell die Teilnahme an dem Workshop „Organisation - was ist das?“, der Fortbildung „Beratung in Organisationen“ und ein persönliches Gespräch vorab. 

Interessenten, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, können sich gern mit uns in Verbindung setzen. Dann können wir ausloten, unter welchen Bedingungen eine Teilnahme sinnvoll werden könnte.

Noch wichtiger als die genannten formalen Kriterien sind jedoch

  • die Bereitschaft, eigenes Wissen und Erfahrungen zu teilen
  • die Übernahme von Themenverantwortungen
  • das Arbeiten in Peer-Groups und
  • die Bereitschaft zur kritischen Selbstreflexion

Termine und Kosten

Die Termine:

  • 17.-20.07.2019
  • 9.-11.10.2019
  • 13.-15.11.2019
  • 18.-21.3.2020
  • 29.-31.7.2020
  • 7.-9.10.2020
  • 16.-18.12.2020
  • 24.-26.3.2021
  • 30.6.-2.7.2021
  • 29.9.-1.10.2021

Veranstaltungsorte sind Seminarhäuser in der Umgebung Münchens, in den Schweizer Bergen und unser eigener Gruppenraum im Westen Münchens.

Die Kosten belaufen sich für 10 Workshops (32 Präsenztage)

  • für Privatzahler auf 15.500.-€ (zzgl. MWSt) und
  • für Firmenkunden auf 19.500.-€ (zzgl. MWSt .

Darin enthalten sind auch alle Unterlagen. Kosten, die in den Hotels für Unterbringung und Verpflegung entstehen, sind nicht inkludiert.
Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Es wird vorausgesetzt, dass die Bereitschaft besteht, Literatur zu lesen und an sich selbst zu arbeiten. Zusätzlich ist mit Zeit für Peergruppentreffen zu rechnen.

Der Abschluss wird mit einem Zertifikat "Masterclassabsolvent  Organisationsberatung“ bestätigt. Teil des Abschlusses ist das Anfertigen einer Theoriearbeit zu einem Aspekt eines der Leitprozesse und dessen Praxisrelevanz.

Fachliche Leitung: Klaus Eidenschink, Ulli Merkes, Lothar Wüst

Gastreferenten: Demnächst

Anmeldeschluss: 14.12.18

Unsere Coaching-Weiterbildung ist vom Deutschen Bundesverband Coaching anerkannt!

Metatheorie der Veränderung

Wir haben über lange Jahre unser integratives Beratungskonzept entwickelt und theoretisch fundiert. Die Grundzüge dieser Metatheorie der Veränderung stellen wir auf einem eigenen Web-Portal dar. Dort finden Sie viele unserer Publikationen und Texte zum Download. Gleichzeitig präsentieren sich auf diesem Portal eine Vielzahl unserer Absolventen.