Ausbilder zu sein, bedeutet für uns,
dass wir alles zur Verfügung stellen,
was wir sind und können.
Darum macht es uns so viel Freude.

Leitung

Klaus Eidenschink, Institutsleiter
Klaus Eidenschink, Gründer und Institutsleitung
Nicola Janssen, Institutsleitung
Nicola Janssen, Institutsleitung
Susanne Brugger, Institutsleitung
Susanne Brugger, Institutsleitung
Ulli Merkes, Institutsleitung
Ulli Merkes, Institutsleitung
Klaus Eidenschink

Dipl.-Theologe, Senior Coach DBVC, Gestalttherapeut DVG

Fünf Jahre Philosophie-, Theologie- und Psychologiestudium

Aus- und Fortbildungen in Gestalttherapie, körpertherapeutischen Verfahren, Transaktionsanalyse, Hypnotherapie, Psychoanalyse, Gruppendynamik, Systemtheorie und systemischer Beratung.

Seit fast 30 Jahren psychotherapeutisch tätig,  Co-Leitung des "Gestalttherapeutischen Zentrums Würmtal".

Seit 20 Jahren Geschäftsführer der Consultingfirma "Eidenschink & Partner, Spezialisten für Verständigung und Wandel". Arbeitsschwerpunkt ist derzeit das Coaching von Geschäftsleitungsteams und Vorständen sowie die Moderation von besonders verfahrenen Konfliktsituationen.

Lange Publikations- und Forschungstätigkeit (Downloads hier). Zahlreiche Publikationen, u.a. im Harvard Business Manager, in der Süddeutschen Zeitung, Organisationsentwicklung und Wirtschaft & Weiterbildung. Autor einer Vielzahl von Buchbeiträgen.

Mitglied im Deutschen Bundesverband Coaching (DBVC)

Nicola Janssen

Bachelor of Business Administration, Finanzökonomin(ebs), Organisationsberaterin und Coach

Aus- und Weiterbildungen in Coaching und Organisationsberatung (u.a. bei Hephaistos, Professio, Kessel&Kessel) mit Schwerpunkten Transaktionsanalyse, psychodynamische Ansätzen, Gestalttherapie und Systemtheorie.

Langjährige Erfahrung in den Bereichen Executive Management Development, Wealth Management und Family Office, Gesellschafts- und Steuerrecht sowie Familienunternehmen. 

Seit 2004 selbständig tätig mit dem Fokus auf Selbstführung, Beziehungs-, Konflikt- und Entscheidungskompetenz. Coaching von Unternehmensnachfolgern und Gesellschaftern.

Bei der Arbeit in Organisationen liegt der Schwerpunkt auf Führungs- und Entscheidungskultur, Beraterqualifizierung (u.a. HR, Relationship Manager) und Coaching, häufig im internationalen Kontext. Beratung in deutscher, englischer und französischer Sprache.

Vortragstätigkeit und Veröffentlichungen zu den Themen Nachfolge und Coachingkompetenz.

www.nicolajanssen.de ; www.vermoegensdialog.de

Susanne Brugger
Selbständige Coachingpraxis in München, Rechtsanwältin, Geschäftsführerin eines Musikverlags
 
Zertifizierter Coach (Hephaistos), Mediationausbildung an der FU Hagen. Dozentin für Rechtswissenschaften an der School of Entertainment. Masterclass Coaching bei Hephaistos
 
Langjährige Erfahrung in Führungsposition mit Personalverantwortung und als selbständige Rechtsanwältin mit Schwerpunkt (Musik-) Urheberrecht und Vertragsgestaltung
 
Ulli Merkes

Dipl.-Betriebswirt (BA), Master of International Business Management (MIBM)

Leiter des Bereichs Organisationsberatungsausbildung. Verantwortlich für Lehrgangskonzeption, Teilnehmerkommunikation und -betreuung und Qualitätssicherung.

Fast 20 Jahre Erfahrung als Strategie-, IT- und Organisationsberater auf internationalem Top Management Niveau. Seit 2007 selbständig mit den Schwerpunkten Organisations- und Teamentwicklung, Change Management und Führungskräfte-Coaching. 

Langjährige Erfahrung mit dem Management komplexer (Groß-) Projekte, agiler Gründer- und Kleinunternehmen sowie entwicklungspolitischer Non-Profit-Organisationen (NPO/NGO). Gast-Dozent an der http://www.zebs.ch.

Diverse Aus- und Weiterbildungen in Innovation, Strategie- und (systemtheoretischer) Organisationsentwicklung sowie Konfliktmanagement, Coaching und Therapie (Klärungshilfe, körper- & gestaltorientiertes Coaching, Transaktionsanalyse, PESSO)

Veröffentlichungen u.a. zu strategischem Marketing/Vertrieb und Corporate Social Responsibility (CSR).

Ausbilderinnen und Ausbilder des Instituts

Ursula Most, Lehrtrainerin Coaching und Paarber.
Ursula Most, Lehrtrainerin Coaching und Paarber.
Markus Mayer, Lehrtrainer Coaching und Team
Markus Mayer, Lehrtrainer Coaching und Team
Lothar Wüst, Lehrtrainer Organisation und Coaching
Lothar Wüst, Lehrtrainer Organisation und Coaching
Annette Thum, Lehrtrainerin Team
Annette Thum, Lehrtrainerin Team
Ursula Most

Dipl.-Ökonomin, Seniorcoach DBVC, Mediatorin und Paarberaterin  in eigener Praxis

Leiterin des Bereichs Coachingausbildung. Verantwortlich für Lehrgangskonzeption, Teilnehmerkommunikation und -betreuung und Qualitätssicherung.

Aus- und Weiterbildungen in Coaching bei Hephaistos, Transaktionsanalyse, systemisch-integrativer Paartherapie, Gestalttherapie und körperorientierter Psychotherapie sowie als Mediatorin und Klärungshelferin im Bereich Konfliktkompetenz

Langjährige Erfahrung in Familienunternehmen und mit betriebswirtschaftlichen Projekten

Seit 2005 selbständig tätig mit dem Focus auf Beziehungs- und Konfliktkompetenz

www.ursulamost.de

 
Markus Mayer

Coachingpraxis in Gräfelfing bei München mit Spezialisierung auf die Wechselwirkungen zwischen Persönlichkeit und beruflicher Rolle. Daneben Konzeption und Leitung von Führungsreihen sowie Coaching von Teams, auch international.

Diplom-Kaufmann. Seit 20 Jahren selbständig als Coach und Trainer. Mehrere Jahre Führungserfahrung in zwei Beratungsunternehmen. Lehrauftrag für Gruppendynamik und Teamentwicklung an der Fachhochschule Aalen 2004-2013.

Hephaistos Coach. Hephaistos Masterclass Coach. Aus- und Fortbildungen in Gruppendynamik, Systemischer Transaktionsanalyse, Kreativer Transformation, Bewusstseinszentrierter Körperpsychotherapie. LIFO®-Trainer und Berater.

www.markusmayercoaching.com

Lothar Wüst

Studium der Soziologie

Leiter Change-Management und Training mit eigener Führungs-, Budget- und Vertriebsverantwortung mit Teams an mehreren Standorten; langjährige Konzernerfahrung im internationalen Umfeld

Gründer und Geschäftsführer der Beratungsfirma CORMENS

Seit 17 Jahren Executive Coach und Berater in den Bereichen Change-Management, Führungsperformance und Human Resources. Internationale Trainings- und Coachingerfahrung in mehr als 15 Ländern in Nord-Mittel- und Südamerika, Europa, Afrika und Asien

Leitung vielfältigster Organisationsentwicklungs- und Change-Management-Projekte

Gastvorträge an diversen Instituten, Mentoren-Ausbilder an der Ludwig-Maximilians-Universität. Co-Autor des Change-Management Werks Change happens. Veränderungen gehirn gerecht gestalten

Organisationsberater-Ausbildung bei Hephaistos, langjährige Supervision, zertifizierter Coach nach deutschem und internationalem Standort (ICF)

Dr. Annette Thum

PhD in "Corporate Social Responsibility and Leadership” sowie MasterAbschluss in BWL, Politikwissenschaften und Amerikastudien

Langjährige Konzernerfahrung als Führungskraft in der Automobilindustrie sowie im strategischen Beratungsgeschäft
Globales Arbeiten in mehr als 20 Ländern in EMEA, Nordamerika und APAC - Fokus auf Afrika

Seit 10 Jahren selbständig mit branchenübergreifender Beratungspraxis vor allem im Bereich internationaler Führungskräfteentwicklung auf individueller, Team und Org-Ebene
Kunden aus dem Konzernumfeld, der Start up Welt, globalen Familienunternehmen sowie den Vereinten Nationen

Diverse Aus- und Weiterbildungen in Systemischer Beratung, Coaching, Gestalt, Aufstellungsarbeit, Design Thinking, NLP, Hakomi sowie eine Mediationsausbildung.

Erweitertes Ausbilderinnen- und Ausbilderteam

Werner Bock

Werner Bock ist Diplom-Psychologe und psychologischer Psychotherapeut in Würzburg. Dort hat er 30 Jahre lang Gestalttherapeuten ausgebildet.

Wenn wir jemand kennen, der durch und durch eine Haltung ausstrahlt und lebt, die dem Gegenüber vermittelt, dass es so akzeptiert wird, wie es ist, dann ist das Werner Bock. Werner ist in den 80er Jahren -  neben Frank Staemmler - auch einer der wichtigsten Lehrer von K. Eidenschink gewesen. Die Weiterentwicklung der Gestalttherapie, welche die beiden konzeptualisiert haben, ist auch für unseren Coachingansatz von hoher Bedeutung.

Wir freuen uns sehr, dass er unser Institut bereichert und die Erfahrung eines langen Therapeutenlebens unseren Coaches zur Verfügung stellt.

 

Peter Bauer

Peter Bauer ist einen ungewöhnlichen Weg gegangen: Vom DAX-Vorstand bei Infineon und Aufsichtsrat zum Coach. Er verbindet top-Management und Gremienerfahrung, Krisenerprobtheit und Klugheit mit Lebenserfahrung und einem offenes Herzen, was ihn zu einem Weiterbildner der besonderen Art macht. 
 
Peter Bauer ist zertifizierter Coach und  Masterclass Absolvent (Hephaistos).
 
So unterstützt er uns in diversen Veranstaltungsformaten und verschiedenen Rollen mit seiner Expertise in Führung und Organisationstheorie und seiner Freude, Menschen bei ihrer Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen. Wie schön!
Dorothee von Bose

Dorothee von Bose schätzen wir wegen ihres bunten und facettenreichen Stils: Ruhig, gelassen, bezogen, klug, nachdenklich, erreichbar und klar handelt sie aus dem Schatz ihrer (Lebens-)Erfahrungen:

Von der Fernsehmoderatorin zur Konfliktberaterin über Coach hin zur Paarberaterin! So fließt viel zusammen und lässt den Teilnehmern ihrer Kurse viele Möglichkeiten von ihr zu profitieren.

Sie ist Absolventin unserer Masterclass Coaching und damit umfassend in unserem metatheoretischen Veränderungsverständnis bewandert.

Hier finden Sie mehr: Persönliche Homepage

Prof. Stefan Kühl

 

Stefan Kühl ist sowohl Soziologe (Professur an der Uni Bielefeld) als auch Organisationsberater. Das Leben in beiden Welten merkt man ihm in mehrfacher Hinsicht an: Er hält einerseits den Abstand des beobachtenden Wissenschaftlers zu gängigen Praktiken von Organisationen und Beratern und kann so vermeintlich Selbstverständliches anders, neu und fragwürdig zu finden. Andererseits weiß er von den "Niederungen" und damit von den Beschränkungen derer, die in Organisationen Verantwortung tragen und Veränderungen herbeiführen müssen. Auf diese Weise hat er einen scharfen Blick auf die informelle Seite von Organisationen, auf verdeckte und implizite Prozesse und vermag so, auch diese mit theoretischen Entwürfen zu beschreiben.

So kann man von ihm - neben Schach - ganz besonders lernen, wie sich Praxis und Theorie befruchten.

Thomas Dietz

Thomas Dietz

Thomas Dietz ist Coachingausbilder im Institut Dietz Training und Partner, welches er zusammen mit seiner Frau Ingeborg leitet. Dieses Institut ist mit dem unseren - wenn man das so sagen kann - "befreundet".

Er hat sich in Deutschland als Fachmann für Selbstführung (IFS-Ansatz, Schwartz, USA), emotionale Intelligenz und das Arbeiten mit Achtsamkeit profiliert. Er ist Mit-Autor mehrerer Bücher.

Seine wache, gelassene und ins Herz der Dinge lauschende Art regt zu eigenem Gewahrsein an.

In der Masterclass-Weiterbildung schult er unsere Teilnehmer in einigen Facetten des Vorgehens, die auf Achtsamkeit beruhen. Wir sind sehr froh ihn dafür gewonnen zu haben. 

 

Prof. Jürgen Kriz

Jürgen Kriz

Prof. Jürgen Kriz hat einen ungewöhnlichen Weg als Psychologe genommen, da er sich nie vom "Mainstream" hat vereinnahmen lassen. Er ist ein Querdenken im besten Sinn des Begriffs. Sein Interesse an übergeordneten Konzepten hat ihn zu einem eigenständigen psychotherapeutischen Ansatz einer personenorientierten Systemtherapie geführt. Das Zusammendenken von Körper, Psyche, Interaktionswelt und Gesellschaft ermöglicht ihm ein breites Interventionsspektrum.

In diesem metatheoretischen Interesse fühlen wir im Institut ihm sehr verbunden und freuen uns, über sein Mitwirken in unseren Masterclass-Coachinggruppen.

Dr. Wolfgang Looss

In aller Kürze sollten Sie folgendes über mich wissen: Ich arbeite seit 25 Jahren als Organisationsberater, Personalentwickler, Coach, Supervisor, Trainer usw. Ich bin gelernter Betriebswirt, habe quer durch ziemlich alle Fakultäten studiert, viel gelernt und viel verlernt. Das Beratungsgeschäft habe ich in den unterschiedlichsten Formationen betrieben, zuletzt 15 Jahre als Gründungsgesellschafter der "Beratungssozietät Lanzenberger Dr. Looss Stadelmann Barz in Darmstadt-Berlin-München". Ich habe viele BeraterInnen aus- und fortgebildet, viel erlebt und gesehen. Jetzt ziehe ich mich langsam aus dem intensiven Tagesgeschäft zurück und betreibe in eigener Praxis nur noch ausgewählte Projekte, solche, die mir - inhaltlich oder wegen der beteiligten Menschen bzw. Organisationen - sinnvoll erscheinen.

Dr. Angela Klopstech

DSC_0161 (3)Angela Klopstech ist psychologische Psychotherapeutin mit eigener Praxis in New York und Ausbilderin an einem internationalen Institut für tiefenpsychologisch orientierte Körperpsychotherapie. Sie hat in Wirtschaftswissenschaften promoviert und kennt daher die Welt der Zahlen und die der Seele. 

Sie hat zahlreiche Veröffentlichungen in Fachbüchern und -zeitschriften publiziert.

Wie alle erfahrenen Therapeuten und Coaches hat sie einen professionellen Heimathafen - hier die Bioenergetische Analyse. Immer hat sie aber den Dialog mit anderen psychologischen Verfahren gesucht und schlägt Brücken über vermeintliche Gräben.

Ihre klare und direkte Art Menschen auf allen Ebenen ihres Seins zu unterstützen, ist für die Teilnehmer unserer Masterclass eine Beispiel, wie wirksam die persönliche Präsenz und das Einverstanden-Sein mit sich selbst in der Beratung und im Coaching sein kann.

Dr. Luise Reddemann

Luise-ReddemannLuise Reddemann ist Psychiaterin und  Psychoanalytikerin. Sie leitete fast 20 Jahre eine psychosomatische Klinik, wo sie mit ihrem Team die psychodynamisch imaginative Traumatherapie entwickelte.

Auch sie arbeitet seit langem an einer integrativen Psychotherapie, welche auf einem differenzierten Verständnis der inneren Dynamik von Menschen fußt.

Vor allem aber ist sie ein Mensch voller Mitgefühl und Ehrfurcht vor dem Gegenüber und seiner oft auch leidvollen Geschichte.

Die Fülle ihrer Erfahrungen und Kenntnisse stellt sie in einem Workshop im Rahmen unserer Masterclass den Teilnehmern zur Verfügung.

Kirsten Brühl

Kirsten Brühl, Frankfurt

Kirsten Brühl ist Zukunftsforscherin, Arbeitswelt-von-morgen-Expertin, Redakteurin des Metatheorie-Portals und seit vielen Jahren dem Institut verbunden.

Ihr Ehrgeiz in die Tiefe zu gehen, das Bestehende zugunsten des Künftigen zu hinterfragen und ihre Unbefangenheit sich und anderen nichts vorzumachen - all das kommt ihr für die Thematik "Team - was ist das?" sehr entgegen. Die Metatheorie der Teamdynamik ist ihr Steckenpferd. Daher freuen wir uns sehr, dass sie den Workshop fürs Institut leitet

Metatheorie der Veränderung

Wir haben über lange Jahre unser integratives Beratungskonzept entwickelt und theoretisch fundiert. Die Grundzüge dieser Metatheorie der Veränderung stellen wir auf einem eigenen Web-Portal dar. Dort finden Sie viele unserer Publikationen und Texte zum Download. Gleichzeitig präsentieren sich auf diesem Portal eine Vielzahl unserer Absolventen.